Bodhimitra

Unser Leben nimmt (s)ein Ende – und war es das jetzt?

Öffentlicher Vortrag zum Thema „Sterben und Tod“ aus buddhistischer Sicht. Eintritt frei.

Über das, was mit dem Menschen nach seinem Tod passiert, gibt es viele Ansichten. Diese variieren von Agnostizismus (Nicht-Wissen-Können) bis zur gläubigen Überzeugung, vom Nihilismus (Da gibt es nichts mehr, Ende aus) bis zum Eternalismus (Erwartungen vom ewigen Leben). Viele Menschen wissen einfach nicht, was sie vom Tod halten sollen und denken am liebsten nicht über die Frage nach. Dennoch kommt der Tod unaufhörlich auf uns zu, und das Leben geht zu Ende sowie Sand in einer Sanduhr verrinnt. Also stellt sich unvermeidlich die Frage: Was kommt am Ende des Lebens auf uns zu? Wenn wir bereit sind uns auf die Frage einzulassen, werden wir merken, dass der Tod viel von seiner Bedrohlichkeit verliert und dass das Leben eine neue Qualität bekommt.

Dharmachari Bodhimitra, Ordensangehöriger des Buddhistischen Ordens Triratna, beleuchtet das Thema Tod und Sterben aus der Sicht der buddhistischen Tradition. Dabei wird er auch auf die Frage eingehen: Was ist denn eigentlich Wiedergeburt?

©2021 Triratna Arnsberg Sundern e.V.

Schreiben Sie uns

Hier können Sie uns eine E-Mail schreiben.

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?